Meldung

Kompetenzwerkstatt Pflege „Pflegerecht“

29.09.2016

September 2016: „Kompetenzwerkstatt Pflege“, so nennt sich die Pflegefortbildungsreihe der drei Gesundheitsbetriebe, dem Moorheilbad Harbach, dem Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs und dem Lebens.Resort Ottenschlag.

In den drei Gesundheitsbetrieben arbeiten insgesamt 65 diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger. Deshalb beschloss man vor 3 Jahren die Fortbildung der Pflegedienstmitarbeiter noch enger zu verknüpfen und gründete eine eigene Fortbildungsreihe mit dem Titel „Kompetenzwerkstatt-Pflege“.

Dieses Mal widmete man sich aufgrund der aktuellen Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes ganz dem Thema „Pflegerecht“. In gekonnter Vortragsweise referierte Herr RA Mag. Dr. Gepart  über die veränderte Gesetzgebung in der Krankenpflegeausbildung. Diese Novelle wird die Pflegelandschaft nachhaltig verändern und beinhaltet unter anderem die Akademisierung der Krankenpflege. In diesem Zusammenhang wurden die Eigenverantwortlichkeit der pflegerischen Kernkompetenzen, aber auch die Kompetenzen bei medizinscher Diagnostik und Therapie genau beleuchtet.

„Gerade in der Pflege ist die Aus- und Weiterbildung, sowie der Wissensaustausch in der Berufsgruppe essentiell um Entwicklung und Innovation zu fördern. Dieser Austausch ist uns erfolgreich gelungen“, freut sich Jürgen Friedl, MSc und es sind bereits weitere Fortbildungen im Rahmen der „Kompetenzwerkstatt Pflege“ für 2017 in Planung.

Foto: Die Stationsleitungen der drei Betriebe: DGKP Gabriele Schrammel, DGKP Elfriede Stiedl, Lisa Schwingenschlögl, BSc, DGKP Susanne Meisl mit Pflegedienstleiter Jürgen Friedl, MSc, und Referent Rechtsanwalt Mag. Dr. Christian Gepart.