Meldung

Behandlung von Wechseljahrbeschwerden im Rahmen einer Gesundheitsvorsorge Aktiv

09.01.2023

Im Moorheilbad Harbach werden seit kurzem auch Patientinnen, die an Wechseljahrbeschwerden leiden, im Rahmen eines Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA)-Aufenthaltes unterstützt.

Viele Frauen in den Wechseljahren leiden an körperlichen und psychischen Beschwerden. Von Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Ängsten über Veränderungen des Körpers wie Gewichtszunahme, geschwollenen Beinen bis hin zu Schweißausbrüchen. Eine nachhaltige Verbesserung des Lebensstils, wie sie im GVA-Programm des Moorheilbades Harbach von zentraler Bedeutung ist, kann in den Wechseljahren zur Linderung von Beschwerden beitragen. Die drei Säulen Bewegung, mentale Gesundheit und Ernährung stehen dabei im Mittelpunkt. Ziel des GVA-Programms ist es, die Basis für einen gesunden Lebensstil zu schaffen und so Wechseljahrbeschwerden zu lindern und zu mehr Lebensfreude beizutragen.

Berücksichtigung der Wechseljahrbeschwerden im Therapieprogramm

Patientinnen mit Wechseljahrbeschwerden, finden im Moorheilbad Harbach durch ein interdisziplinäres Team kompetente Unterstützung. Im Rahmen des regulären GVA-Therapieprogramms werden unterstützende Maßnahmen angeboten. Im Fokus steht regelmäßige körperliche Aktivität. Weiters erfordern die Veränderungen im Hormonhaushalt sowie im Stoffwechsel eine Anpassung der Ernährungsgewohnheiten. „Wichtig ist uns, dass die Betroffenen die Anregungen gut in ihren Alltag integrieren können.“, so Prim. Dr. Johannes Püspök, Ärztlicher Leiter im Moorheilbad Harbach. Zu den wesentlichen Anliegen gehört überdies die Förderung der mentalen Gesundheit, wie der Arzt erläutert: „Psychische Veränderungen passieren in den Wechseljahren ohne Vorwarnung und eigentlichen Grund. Das ist nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für deren Partner belastend. Im GVA-Programm berücksichtigen wir das und bieten mit psychologischer Beratung sowie Workshops wertvolle Hilfestellung an.“

Eine Patientin berichtet von ihrem Aufenthalt im Moorheilbad Harbach

Christa Kaltenbrunner leidet seit einigen Jahren an Wechseljahrbeschwerden wie Hitzewallungen und stetiger Gewichtszunahme. Aufgrund ihrer Schulter- und Wirbelsäulenbeschwerden hat sie sich für einen GVA-Aufenthalt ins Moorheilbad Harbach begeben. Im Rahmen ihres Aufenthaltes wurden begleitend auch ihre Wechseljahrbeschwerden berücksichtigt. „Bewusste Ernährung und genau richtig dosierte Bewegung haben mir zusammen mit vielen Tipps der kompetenten Mitarbeiter geholfen. Meine Beschwerden im Schulter- und Wirbelsäulenbereich und auch die Wechseljahrbeschwerden wurden gelindert.“, so Frau Kaltenbrunner.

Über Gesundheitsvorsorge Aktiv

„Gesundheitsvorsorge Aktiv“ (Abkürzung: GVA) ist das Nachfolgeprogramm der Kur. Neben der Behandlung des Grundleidens im Stütz- und Bewegungsapparat, steht die nachhaltige Verbesserung der Lebensstilfaktoren Bewegung, mentale Gesundheit und Ernährung im Mittelpunkt. Die „Gesundheitsvorsorge Aktiv“ ist modular aufgebaut und beinhaltet eine Vielzahl an Bewegungseinheiten und aktiven Therapien. Sie eignet sich sowohl für Erwerbsfähige als auch für Menschen im Ruhestand. Das Programm hat zum Ziel den Lebensstil und die die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und somit gesunde Lebensjahre zu bringen.

 

Galerie

Weitere Neuigkeiten