Meldung

Qualitätslabel für Lehrlingsmobilität

13.11.2019

Das Moorheilbad Harbach darf sich aufgrund besonderen Engagements zum Thema Auslandspraktika für Lehrlinge über diese großartige Auszeichnung freuen.

Die Kriterien für die Verleihung dieses Qualitätslabels wurden vom europaweiten Netzwerk EuroApprenticeship erstellt. Sie beinhalten unter anderem Aspekte zu Organisation und Vorbereitung der Auslandspraktika, zur Betreuung während des Aufenthalts sowie zur Anerkennung der Praktika als Teil der Lehrlingsausbildung.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie unterstreicht unser langjähriges Engagement und den hohen Stellenwert, den die Lehrlingsausbildung in unserem Unternehmen einnimmt“, erklärt Prokuristin Mag. Viktoria Magenschab. „Auslandserfahrungen werden für die berufliche Weiterentwicklung immer wichtiger und stellen eine gute Möglichkeit dar, ‚über den Tellerrand‘ zu blicken. Die Jugendlichen machen außerdem einen großen Schritt in Richtung Persönlichkeitsentwicklung und Selbstständigkeit.“

Das Moorheilbad Harbach nimmt die Verantwortung als Ausbildungsbetrieb sehr ernst und investiert viel Zeit und Engagement in eine facettenreiche Ausbildung auf höchstem Niveau. Ausgebildet werden Restaurantfachkräfte, Gastronomiefachkräfte, Köche und Konditoren. Besondere Talente werden mit der Möglichkeit eines drei bis vierwöchigen – von der Wirtschaftskammer NÖ angebotenen – Auslandspraktikums gefördert. Seit 2007 haben insgesamt bereits 21 Lehrlinge diese Chance genutzt. Die besuchten Destinationen reichen von Spanien, Irland, Norwegen, Italien u.s.w. Im Frühjahr 2020 treten zwei weitere Lehrlinge ihre Reise nach England an.

Foto v.l.n.r.: Gastronomieleiter Josef Fischer-Ankern, Prokuristin Mag. Viktoria Magenschab, Mag. Georg Konetzky vom BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Foto © Presseabteilung BMDW

Galerie