Rezept

Kleine Kürbisweckerl mit Hefe

05.10.2018

Rezept für 10 Stück

Zutaten:

300 g Kürbisfleisch (z.B. Hokkaido oder Butternuss)
3 EL Wasser
250 g Weizenmehl
250 g Dinkelvollkornmehl
1 Pkg. Trockengerm
1/2 TL Zucker
3 EL Milch 1,5% Fett
100 ml Rapsöl
1 TL Salz

Zubereitung:

  • Das Kürbisfleisch klein schneiden, mit Wasser unter Rühren 2-3 Minuten andünsten, danach das Kürbisfleisch pürieren und erkalten lassen.
  • Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben, mit Trockenhefe sorgfältig vermischen. Zucker, Milch, Öl, Salz und das Kürbisfleisch hinzufügen. Die Zutaten mit Knethaken zunächst auf niedriger dann auf höchster Stufe für etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig so lange zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  • Teig aus der Schüssel nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten, zu einem länglichen Laib formen und in 10 Stücke teilen. Diese 10 Stücke anschließend zu einzelnen Kugeln formen.
  • Damit die Weckerl die Form eines Kürbisses erhalten, benötigt man zehn 80 cm lange Schnüre von einem Küchengarn und legt diese in eine kleine Schüssel mit Öl. Jede Kugel wird jetzt mehrmals mit einer Garn-Schnur umwickelt und am Boden zusammengeknotet. Die einzelnen Kürbisweckerl nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 10 Minuten etwas aufgehen lassen.
  • Anschließend werden die Kürbisweckerl für ca. 15 Minuten bei 200°C Ober- und Unterhitze (Umluft 180°C) gebacken. Wenn die Weckerl eine leicht bräunliche Farbe bekommen und sich etwas hohl anhören sind sie fertig. Vor dem Verzehr die Weckerl noch etwas abkühlen lassen und das Küchengarn abschneiden.

Nährwerte pro Stück:

260 Kcal / 6,5 g Eiweiß / 10,2 g Fett / 35 g Kohlenhydrate / 3,7 g Ballaststoffe / 3 BE