Kurzentrum

Kurzentrum Moorheilbad Harbach

Das heilkräftige Harbacher Moor

Bei Kuraufenthalten setzen wir für die Linderung der Beschwerden im Bewegungs- und Stützapparat das Harbacher Hochmoor in Kombination mit modernen physikalischen Therapien und Bewegungsangeboten ein.

Wir zeigen den Patienten, wie sie auf Basis der drei Lebensstilfaktoren – richtige Bewegung, mentale Gesundheit und ausgewogene Ernährung – ihr Wohlbefinden nachhaltig verbessern können.

Informationen zur Kur:

  • Das Therapieprogramm wird bei Ihrer Erstuntersuchung durch den Arzt festgelegt.
  • Dabei wird das heilkräftige Harbacher Hochmoor als Haupttherapiemittel in Form von Moorbädern und kalten Moorwickeln eingesetzt.
  • Aktive Bewegungstherapien (z. B. Heilgymnastik, Sensomotoriktraining, Beckenbodengymnastik oder Rückenschule), Nordic Walking sowie Ergometertraining sind neben Massagen und Hydro-Jet-Massagen, Lymphdrainagen und elektrophysikalischen Anwendungen im Therapieplan inbegriffen.
  • Schulungen über Gesundheitsvorsorge, Risikofaktoren und Möglichkeiten zur Verbesserung des Lebensstils runden das Programm ab.

DER WEG ZUM ANTRAG

Um Ihnen den Aufenthalt im Moorheilbad Harbach so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir Ihnen den Weg von der Antragstellung bis zum ersten Tag Ihres Aufenthaltes übersichtlich zusammengefasst.

VORBEREITUNGEN FÜR IHREN AUFENTHALT IM MOORHEILBAD HARBACH

Unsere Sozialversicherungspartner
Die Kur wird von folgenden Sozialversicherungspartnern im Moorheilbad Harbach angeboten.
  • BVA


    Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter
  • AUVA


    Allgemeine Unfallversicherungsanstalt
  • NÖGKK


    Niederösterreichische Gebietskrankenkasse
  • SVB


    Sozialversicherungsanstalt der Bauern
  • KFA


    Krankenfürsorgeanstalt der Stadt Wien
  • WGKK


    Wiener Gebietskrankenkasse
  • SVGW


    Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
  • weitere Versicherungen