GEMEINSAM
FÜR GESUNDE PERSPEKTIVEN

Interview: Einblicke in die Physiotherapie

Physiotherapeutin Verena Hackl berichtet über ihren Arbeitsalltag im Moorheilbad Harbach

Seit wann bist du im Moorheilbad Harbach tätig?
Seit 2. Oktober 2006.

Was ist dein Lieblingsort im Haus?
Mein Lieblingsort ist die Schaukel im Xund Garten.

Wie gestaltest du deine Freizeit?
Ich treibe gerne Sport wie Schifahren, Schwimmen, Laufen, Nordic Walken oder Radfahren. Außerdem reise ich sehr gerne und bin beim Roten Kreuz als Rettungssanitäterin tätig.

Verrate uns ein paar Tipps, um fit zu bleiben?
Vor allem eine positive Lebenseinstellung und einen guten Ausgleich zum Job schaffen, z. B. durch Bewegung und das Pflegen der sozialen Kontakte.

Warum bist du Physiotherapeutin geworden?
Ich wusste schon sehr früh mit 15 Jahren, dass ich im medizinischen Bereich und mit Menschen arbeiten möchte. Ein Medizinstudium war mir damals allerdings zu theoretisch. Daher habe ich mich für die Physiotherapie entschieden, wo man das medizinische Wissen praktisch am Menschen anwenden kann.

Warum hast du dich für das Moorheilbad Harbach als Arbeitgeber entschieden?
Im letzten Studienjahr war ich als Praktikantin hier und konnte mein theoretisches Wissen aus der Ausbildung gut in die Praxis umsetzen. Die Vielfalt der Therapieangebote, die hier im Moorheilbad Harbach angeboten wird, machen den Job sehr abwechslungsreich, aber auch gleichzeitig fordernd im positiven Sinne. Das hat mich beeindruckt. Außerdem war für mich klar, dass ich im orthopädischen Bereich arbeiten möchte. Daher ist mir die Entscheidung relativ leichtgefallen.

Welche Eigenschaften muss ein „guter Physiotherapeut deiner Meinung nach haben oder sich im Laufe seines Berufslebens erarbeiten?
Eigenverantwortung und Empathie, um sich in die Patienten hineinversetzen zu können, sind Voraussetzung für jeden Therapeuten. Das Interesse an Weiterbildung und an neuen Therapieansätzen finde ich auch enorm wichtig, um auf die Patienten eingehen zu können und die verschiedenen Therapiemöglichkeiten individuell einsetzen zu können. Außerdem muss man die Zusammenhänge zwischen Beschwerdebildern, Therapiezielen, Therapieansätzen und den Besonderheiten jedes einzelnen Patienten erfassen und darauf reagieren können. Das lernt man aber mit den Erfahrungen, die man im Laufe des Berufslebens macht.

Was sind die häufigsten Beschwerden deiner Patienten?
Im Bereich Rehabilitation sind es Totalendoprothesen bei Knie, Hüfte oder Schulter und Wirbelsäulenoperationen, aber auch Abnützungserscheinungen am Bewegungsapparat.
Bei der Gesundheitsvorsorge Aktiv geht es vor allem um die Verbesserung des Lebensstils und gleichzeitig um orthopädische Beschwerden, die noch nicht operativ behandelt wurden, um wieder im Arbeitsalltag fit zu sein.

Wie läuft eine physiotherapeutische Behandlung im Moorheilbad Harbach ab?
Ich erkläre den Ablauf kurz anhand eines Rehabilitationspatienten: Am 2. Tag des Aufenthaltes findet die Befundaufnahme durch den Physiotherapeuten statt. Das beinhaltet
die Anamnese, Muskelfunktionstest, Gelenksvermessung, etc. Die Befunde werden dokumentiert und gemeinsam mit dem Patienten das individuelle Therapieziel lt. ICF-Kriterien festgelegt. Das kann zum Beispiel sein: Patient will die Beugung im Knie von 90 Grad auf 120 Grad steigern, damit er seinem Hobby Radfahren wieder nachgehen kann. Auf Basis der Befundung wird der Bewegungstherapieplan erstellt. Bei der Einzeltherapie wird reevaluiert um zu sehen, ob der Therapieplan noch passt bzw. das Therapieziel adaptiert werden muss. In der letzten Einheit wird ein Programm für Zuhause zusammengestellt und Tipps für die Umsetzung im Alltag gegeben. Bei der Abschluss-Befundung wird kontrolliert, ob das vereinbarte Therapieziel erreicht wurde.

Welche Herausforderungen begegnen dir tagtäglich als Physiotherapeutin?
Die größte Herausforderung ist das Zeitmanagement. Die Vorgaben zu den Dokumentationsarbeiten werden immer umfangreicher, trotzdem muss man individuell auf jeden Patienten eingehen, ihn motivieren seine Ziele zu erreichen bzw. manche Patienten auch bremsen, die sich selbst überfordern oder über das Ziel hinausschießen. Der Mensch soll und muss einfach im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen.

Als Physiotherapeut muss man sich immer wieder fortbilden. Warum ist das so wichtig?
Die Medizin entwickelt sich laufend und relativ schnell weiter. Es gibt neue OP-Methoden, neue Therapieansätze, etc. Um die bestmöglichen Erfolge für die Patienten herauszuholen muss man flexibel sein, verschiedene Zugänge kennenlernen und die Therapie individuell gestalten können. Das geht nur, wenn man sich laufend damit beschäftigt und offen ist für Neues.

Was ist für dich das Schönste am Beruf des Physiotherapeuten?
Wenn man den Patienten helfen kann, ihre Ziele zu erreichen. Vor allem, wenn es darum geht, dass Patienten wieder im Alltag zurechtkommen und ihren Beruf wieder ausüben können. Die Patienten schätzen das und sind wirklich oft sehr dankbar. Ein Beispiel: Ein Patient von mir hat zwei neue Knie bekommen. Sein größter Wunsch war, wieder Tennis spielen zu können. Im Krankenhaus hat man ihm keine großen Hoffnungen gemacht, aber wir haben es geschafft. Er hat mir dann ein Foto von ihm am Tennisplatz zugeschickt und sich bei mir bedankt. Das war ein sehr schönes Gefühl und darum liebe ich meinen Beruf.

Berufsbild des Physiotherapeuten

Die Tätigkeiten der Physiotherapeuten im Moorheilbad Harbach sind umfangreich. Die vielen Angebote und Einsatzgebiete machen die Arbeit abwechslungsreich und die fachlichen Kenntnisse können vielfältig angewendet werden. Der Kontakt mit den Patienten steht dabei im Vordergrund.

Aufgaben & Tätigkeiten der Physiotherapeuten
  • Trockenheilgymnastik (Einzelgymnastik und in der Gruppe)
  • Unterwasserheilgymnastik
  • Ergometertraining
  • Sensomotoriktraining
  • Koordinations- und Gleichgewichtstraining
  • Kraft- und Ausdauertraining
  • Vortrags- und Schulungstätigkeit im Bereich Bewegung für unsere Gäste und Patienten
Auszug aus den Spezial-Qualifikationen
  • Manuelle Therapiekonzepte
  • Cranio Sacral Therapie
  • Nordic Walking Instructor
ARBEITEN IM MOORHEILBAD HARBACH
Motivierte und zufriedene Mitarbeiter sind für die Entwicklung und das Leben im Moorheilbad Harbach, vor allem aber für das Wohlbefinden unserer Patienten und Gäste entscheidend. Möchten auch Sie Teil unseres Teams werden, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

WEITERE NÜTZLICHE INFOS...